Oberster Grundsatz

perlorani.gif (318 Byte) IMMER SO KURZ WIE MÖGLICH OHNE WICHTIGES WEGZULASSEN perlorani.gif (318 Byte)
Auch wenn wir nicht in den Katastrophenschutz des Landes integriert sind und somit keine Genehmigung haben im BOS Bereich zu funken, verwenden wir trotzdem den im BOS üblichen Funkverkehr.

Die Frequenzen des BOS Funk im 2 und 4 Meter Band Bereich sind für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben reserviert. Ohne Genehmigung dürfen diese Frequenzen weder abgehört noch verwendet werden.

Den Organisationen sind vom Land spezielle Funkrufnamen für den 2 und 4 Meter Bereich zugeteilt worden.

Im Freiburger Raum verwenden folgende Organisationen folgende Rufnamen:

Friedrich Polizei Freiburg
Berta Polizei Karlsruhe
Florian Feuerwehr
Rotkreuz DRK
Johannes MHD
Pelikan DLRG
Bergwacht Schwarzwald Bergwacht
Heros THW
Leopold Kat-Schutz Freiburg
Antonius BRH Rettungshundestaffel Oberrhein

Bundesweit werden folgende Rufnamen verwendet:

Triton Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger
Sar Rettungshubschrauber der Bundeswehr
Rettung private Rettungsdienste
Malta Malteser Hilfsdienst
Rotkreuz (4-M) / Äskulap (2-M) Deutsches Rotes Kreuz
Sama (4-M) / Samuel (2-M) Arbeiter Samariter Bund
Pelikan (4-M) / Adler (2-M) Deutsche Lebensrettungs Gesellschaft
Neptun Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes
Lucas Bayrisches Rotes Kreuz
Leopold (4-M) / Leopoldine (2-M) Katastrophenschutz Regierungspräsidium
Akkon (4-M) / Jonas (2-M) Johanniter Unfallhilfe
Kater (4-M) / Katarine (2-M) Katastrophenschutz
Heros (4-M) Technisches Hilfswerk
Florian (4-M) / Florentine (2-M) Feuerwehr
Cristoph Rettungshubschrauber
Bergwacht Bergwacht

Betriebsfunk:

Im 2 Meter Band Bereich für Privatpersonen, Firmen, Vereine etc. zugelassen.

Die Suchhundestaffel Freiburg verwendet das 2-M Band im sogenannten Freetalk Betriebsfunk Bereich. Dieser Bereich ist gebühren- und anmeldefrei. Auch müssen die sonst im Betriebsfunk- bereich üblichen Genehmigungen nicht mitgeführt werden.

Vorteile dieses Bereiches:

  • es fallen keine laufenden Kosten an
  • der Gerätepreis liegt weit unter dem sonst üblichen
  • Durch die Verwendung einer im Einsatz für die Suchhundestaffel freien Frequenz ist der Funkverkehr auch bei Großeinsätzen reibungslos möglich. Andere Organisationen sind deshalb wenden dies inzwischen im 2-M Bereich ebenfalls an.

Nachteile dieses Bereiches:

  • die Sendeleistung der Geräte ist begrenzt und darf nicht verändert werden
  • Im Einsatz muß über Handy oder Helfer mit 2 - M BOS Gerät Kontakt zur TEL gehalten werden. Allerdings kann heutzutage davon ausgegangen werden, daß alle eingesetzten Hilfsorganisationen  vor Ort auch über Handy erreichbar sind.

 


perlorani.gif (318 Byte)     ACHTUNG - das Funkgeheimnis gilt auch für Betriebsfunk    perlorani.gif (318 Byte)

Es gelten Auflagen und Bedingungen für den Betrieb, Zuwiderhandlungen werden als Ordnungswidrigkeit geahndet     


Arten von Sprechfunknachrichten

Durchsage

Gespräche

Sprüche (immer wörtlich aufschreiben)


Zusätze  
Einfach  
Sofort dringende Nachrichten, sofortige Ausführung
Nachricht wörtlich mitschreiben, mit Uhrzeit, Datum, Anrufer
Blitz sehr dringend, Lebensgefahr, alle anderen sofort raus aus dem Funk
Staatsnot äußerst selten

Verkehrsarten  
Richtungsverkehr es kann nur gesendet oder empfangen werden
Wechselverkehr eine Frequenz, abwechselnd senden oder empfangen, 2 + 4 M - Band
Gegenverkehr Empfangen und Senden ist gleichzeitig möglich

2 Frequenzen, Ober- u. Unterband, Verwendung im 4-M Band, benötigt Antennenweiche im Funkgerät

Relaisverkehr 4-M Bereiche, Weiterleitung über große Entfernungen, im Prinzip wie Gegenverkehr als Zwischenstation

Verkehrsformen  
Kreisverkehr alle sprechen mit allen
Sternverkehr Leitstellenverkehr, alle anderen funken immer mit der Leitstelle, aber nicht untereinander
Querverkehr doppelter Sternverkehr, Leitstellen auch untereinander

Alphabet      
Anton Gustav Otto Ulrich
Ärger Heinrich Ökonom Übermut
Berta Ida Paula Viktor
Cäsar Julius Quelle Wilhelm
Charlotte Kaufmann Richard Xanthippe
Dora Ludwig Samuel Ypsilon
Emil Martha Schule Zacharias
Friedrich Nordpol Theodor  

Regeln im Funkverkehr

  • immer so kurz und klar wie möglich fassen, ohne wichtige Einzelheiten wegzulassen
  • möglichst keine Abkürzungen verwenden
  • keine Höflichkeitsformeln , wie "bitte" oder "danke"
  • keine Privatgespräche
  • diffizile Informationen möglichst nicht per Funk übertragen, sondern über "Draht" - also Telephon
  • Funkdiziplin waren
  • immer daran denken, daß andere nicht funken können, solange wir selber funken

  • Rufname

Der Rufname setzt sich zusammen aus Name, Ort, Kennzahl

Beispiel Florian, Freiburg, 89 12


  • Gespräch

 

  • Gesprächsbeginn / Antwort

Name des Angerufenen - von - Name des Rufenden - kommen

Hier - Name des Angerufenen - kommen

 

Beispiel DRK ruft Feuerwehr / Feuerwehr antwortet

Florian Freiburg 89 12 - von - Rotkreuz Emmendingen 7511 - kommen

Hier - Florian Freiburg 89 12 - kommen


  • Bestätigung der Nachricht im Gespräch

verstanden - kommen

Der Zusatz des Funkrufnamens ist nur notwendig wenn mehrere Funkteilnehmer am Funkgespräch teilnehmen.

Die Polizei verwendet anstatt verstanden das Kürzel klar


Beispiel DRK bestätigt im Gespräch mit Feuerwehr die Nachricht, zweites DRK Fahrzeug bestätigt ebenfalls

Rotkreuz Emmendingen 75 11 verstanden - kommen

Rotkreuz Emmendingen 75 12 verstanden - kommen


  • Beendigung des Gesprächs

Es beendet grundsätzlich nur der das Gespräch, der das Gespräch begonnen hat mit dem Kürzel - verstanden ende

Die bisherige Verwendung von - verstanden ende mit xyy xxx 000 - ist überholt

 

Beispiel DRK beendet Gespräch mit Feuerwehr

verstanden - ende


  • Besondere Hinweise im Funkgespräch

warten

Wenn der Angerufenen nicht sofort reagieren kann, das Gespräch anstatt mit kommen mit warten beenden

 

Ich rufe wieder

Wenn der Angerufenen nicht reagieren kann, das Gespräch anstatt mit kommen mit ich rufe wieder beenden

 

3 malige Rufnamens Wiederholung

bei sehr schlechter Verständigung - Funkrufname - Funkrufname - Funkrufname - von - Funkrufname - kommen

 

an alle

Zur Absicherung, daß alle Funkteilnehmer die Nachricht erhalten wird zuvor an alle verwendet, eine Rückmeldung muß von jedem Angerufenen erfolgen

An alle - kommen

Hier - Name 1 - kommen, Hier - Name 2 - kommen

die Nachricht - kommen

Name 1 - verstanden - kommen, Name 2 - verstanden - kommen

verstanden - ende

 

Frage

bei einer Frage immer zur Verdeutlichung das Wort Frage am Anfang des Satzes dazu sagen

 

Tatsache

tatsächliche Begebenheit z.B. Unfall während einer Funkübung

alle unbeteiligten Funkteilnehmer unterlassen daraufhin sofort jegliches funken um den Funk frei zu lassen

 

Übung

alle 15 Minuten circa bei einer Funkübung von der ‘Leitstelle’ durchsagen,

damit es anderen, die den Funk mit abhören können, deutlich wird, daß es sich bei den geschilderten "Unfällen" um Übungen handelt

 

es folgt eine Durchsage

formlose Mitteilung, Bestätigung durch den Angerufenen, bzw. v. allen Angerufenen

 

es folgt eine Nachricht

wörtlich aufschreiben, mit Vermerk der Uhrzeit / Datum und dem Namen des Rufenden - bestätigen

 

Kanalwechsel auf Kanal x

Bestätigung der Durchsage von allen und Rückmeldung von allen nach Kanalwechsel


Beispiel eines Funkgespräches zwischen dem DRK Emmendingen, das das THW Freiburg, die Feuerwehr Kenzingen anfordert

Heros Freiburg 88 99 von Rotkreuz Emmendingen 22 11 es folgt eine Nachricht kommen

Hier Heros Freiburg 88 99 kommen

Fahren sie Mooswaldallee 12 Freiburg Wasserrohrbruch kommen

verstanden Moooswaldallee 12 Freiburg Wasserrohrbruch kommen

verstanden ende

 

Rotkreuz Emmendingen 2211 von Heros Freiburg 88 99 kommen

Hier Rotkreuz Emmendingen 22 11 kommen

Sind vor Ort benötigen Unterstützung durch Feuerwehr kommen

verstanden fordern Feuerwehr an kommen

verstanden ende

 

Florian Kenzingen 33 22 von Rotkreuz Emmendingen 22 11 kommen

Hier Florian Kenzingen 33 22 warten

 

Rotkreuz Emmendingen 22 11 von Florian Kenzingen 33 22 kommen

Hier Rotkreuz Emmendingen 22 11 kommen

Frage sie haben gerufen kommen

Fahren sie Mooswaldallee 12 Freiburg Wasserrohrbruch, Heros Freiburg 88 99 vor Ort kommen

Frage Einsatzort kommen

Mooswaldallee 12 Freiburg kommen

verstanden ende

 

Rotkreuz Emmendingen 22 11 an alle kommen

Hier Florian Kenzingen 33 22 kommen

Hier Heros Freiburg 88 99 kommen

Kanalwechsel auf Kanal 2 kommen

Florian Kennzingen 33 22 verstanden wechseln auf Kanal 2 kommen

Heros Freiburg 88 99 verstanden wechseln auf Kanal 2 kommen

verstanden ende

 

Rotkreuz Emmendingen 22 11 von Heros Freiburg 88 99 kommen

Hier Rotkreuz Emmendingen 22 11 kommen

Einsatz beendet fahren zurück kommen

Hier Florian Kenzingen 33 22 fahren auch zurück kommen

Hier Rotkreuz Emmendingen 22 11 verstanden

Hier Heros Freiburg 88 99 verstanden ende

Hier Florian Kenzingen 33 22 verstanden ende